Andere Bundesländer haben vorgelegt, jetzt muss auch Niedersachsen nachziehen: Wir brauchen flächendeckende PCR-Pooltestungen an allen Schulen!

Die derzeitigen Antigen-Schnelltests, die von den Schülern eigenständig und unkontrolliert auf Vertrauensbasis durchgeführt werden sollen, können eine Infektion nicht ausreichend genau feststellen, um die notwendige Sicherheit vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in der Schule zu gewährleisten.
PCR-Lollitests, die klassenweise durchgeführt und als nur eine einzelne Probe gesammelt und dann getestet werden, können eine Infektion im Klassenverbund anonym feststellen, bevor überhaupt erste Symptome auftreten und die erhöhte Gefahr einer Ansteckung gegeben ist. Ist die Sammelprobe negativ, kann Unterricht in einer sehr infektionsgeschützen Umgebung sichergestellt werden; bei einem positiven Ergebnis wird über einzelne nachträgliche PCR-Tests schnell die Infektionskette unterbrochen.

Lange Quarantänen für ganze Klassen sowie die Maskenpflicht im Unterricht würden so überflüssig werden. Da nur ein einziger PCR-Test pro Klasse durchgeführt werden muss - und nicht wie bisher ein Antigentest pro Schüler - ist dieses sicherere Verfahren letztendlich auch deutlich günstiger.
#suniedersachsen